Auf den ersten Blick mutet das PC Rollenspiel No one lives in heaven, welches am 11.06. vom unabhängigen Entwickler SuR ENTERTAINMENT auf der Online-Plattform Steam veröffentlich wurde, wie ein Pokémon für Erwachsene an. Tatsächlich verbirgt sich aber hinter dem Windows-Titel ein Spiel gewordenes Gedankenexperiment. Es geht darum, was mit den Bewohnern einer Spielwelt passiert, nachdem man sie durchgespielt hat. Die philosophische Prämisse wird mit viel Humor und dem nötigen Augenzwinkern in einer rund 40-stündigen Einzelspielerkampagne erzählt. Durch seine Länge und die Größe der Oberwelten ist No one lives in heaven das umfangreichste Spiel aller Zeiten, das mit der Engine “RPG Maker” erstellt worden ist. Für die deutsche Sprachausgabe konnte mit Engelbert von Nordhausen der Synchronsprecher von Samuel L. Jackson gewonnen werden. Durch die 16 Bit Optik und die rundenbasierten Kämpfe erinnert das Spiel anfangs stark an Pokémon. Wie in dem Japano-Klassiker gibt es auch in NOLIH selbsterklärende Elemente (Wasser bekämpft Feuer, Feuer bekämpft Pflanzen, usw.) Anders als im Gameboy-Spiel ist No one lives in heaven jedoch ein handlungsgetriebenes Rollenspiel, das mit viel Humor und Philosophie daherkommt. Passend zum Inhalt erhält jeder Spieler zum Download in Buchform einen Comedy-Almanach , der von den Entwicklern selbst geschrieben wurde. Derzeit arbeitet SuR ENTERTAINMENT an der englischen Lokalisation, die ab August auf Steam verfügbar sein wird.

Weitere Informationen:
Seite des Spiels: https://store.steampowered.com/app/1321030/No_one_lives_in_heaven/
Youtube Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=-hOO2zwMAXA

News einreichen
close slider
News einreichen
 

Ihre Kontaktdaten:

Datenschutz *
Urheberechte *