Wenn ein Unternehmen insbesondere aus Deutschland in Afrika investieren möchte, braucht es gute Partner, die sich im Idealfall vor Ort auskennen und das richtige Netzwerk in Afrika haben.

Brücken bauen lautet die Devise und genau davon hat kürzlich Mirabell Mayack zahlreiche Politiker und Unternehmen in Berlin so gut überzeugt, dass vielen klar wurde, auf Netzerker und Experten wie sie zu setzen. Mirabell Mayack hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen und viele Teilnehmer zum Nachdenken bewegt. Denn die deutsche Industrie sollte im Dialog mit Afrika nur noch auf Menschen wie sie bauen, auf Menschen, die sich wirklich auskennen und zuverlässig sind.

Ob im Congo, Mali, Senegal oder Kamerun – Mirabell Mayack vernetzt die richtigen Player auf beiden Kontinenten. Sie ist sogar mit vielen wichtigen Entscheidern und Persönlichkeiten per Du, was die Abläufe enorm erleichtert, insbesondere in den Verwaltungsorganen Afrikas oder beim aktuellen Krisen Management.

Genau dabei hilft Mirabell Mayack so gut wie keine andere.

Mehr auf http://african-investmentday.com

News einreichen
close slider
News einreichen
 

Ihre Kontaktdaten:

Datenschutz *
Urheberechte *